Technikworkshop II

Gibt es eigendlich ein Wort dafür, wenn was eine Woche her ist? Ich kenne nur verjährt und vertagt. Aber verwocht gibts meines wissens nicht, oder? Egal dann führ ich es hiermit ein :)
Verwocht ist nämlich der Workshop bei der Anke. Genau eine Woche ist es her, das wir diese Karten gestaltet haben und ich komm leider erst heute dazu den Post zu schreiben. Aber immerhin ists noch nciht verjährt :)

Bei der 2. Karte ging es inn die Massenproduktion. Wir haben einen hintergrund selbst gestaltet (Definitiv was für mich, wenn man kein DP zerschneiden muss und wenn man es verhunzt kann man immer neues  machne :) )
Auf eine stabile Folie kreuz und quer mit Stempelkissen direkt aufgetupft. Mit verdünnter Glimmerfarbe verlaufen lassen und darauf das Papier gedrückt. Ergibt eine sehr schöne verschwommene Optik.
Auf das Blatt dann nach Lust udn laune Kleckse und Schriften gestempelt udn dann zerschnitten.
Das ergab bei unserer Blattgröße 6 Teile und das läuft bei mir shcon als kleine Massenproduktion.

Auf jedes Quadrat noch den schönen Blütenstempel.

Zusammengebaut sah das ganze dann so aus:


Die 2. Karte steht bei mir unter dem Titel: "der Grund warum man Stempelkissen Nachfüller braucht"
oder auch
"Wer kann mir sagen was fehlt"

ich werd ein wenig Wortfaul. Daher gibts diese Karte nur zum schauen. Und evtl um mir die Frag zu beantworten was auf der Karte fehlt. Ankes Karte hat mir gefallen und die sieht echt genauso aus. Aber meine finde ich langweilig. Also wer ne idee hat was ich verändern könnte, nur her damit. 

Um schonmal an den Herbst zu denken gabs diese 3-Schichtige Karte. Total cooler effekt und sicher nicht die letzte die so entsteht.



Und zum Schluss die allercoolste Karte. Gigantisch und das coole die komplette Farbe ist Stempelkissenfarbe. Verwendet wurde nur der Baumstempel, Folie, Post Its, Kreisstanze und Schwämmchen.


uuuuuuuuuuuuu ich liebe diese Karte. und ich brauche diese Bäume :)

Liebe Grüße,
Anja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen